Samstag, 23. März 2019

Kaffeepause beim Stopp-Rassismus-Kiosk

8.00 - 12.00 Uhr / Wochenmarkt, Solothurn

Der Stopp-Rassismus-Kiosk lädt Sie ein zum Gespräch über rassistische Diskriminierung und Vorurteile in der Arbeitswelt, aber auch über positive Erfahrungen mit Vielfalt.
Geniessen Sie einen wärmenden Tee oder Kaffee, dazu ein Stück Kuchen und erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen, informieren Sie sich und testen Sie Ihr Wissen bei einem Quiz.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Aktion wird organisiert vom Schweizerischen Roten Kreuz Kanton Solothurn.

"Sind dunkelhäutige Fremde faul und weisse Einheimische fleissig?"

11.00 - 12.30 Uhr / Bürgersaal, Brunnmattstrasse 24, Zuchwil (Flyer)

13.30 - 15.00 Uhr / SRK Kurslokal, Dornacherplatz 3, Solothurn (Flyer)

Was ist eigentlich "Rassismus" – eine Art Diskriminierung? Und wenn ja, was charakterisiert sie? Hat sie etwas mit Stereotypen, Vorurteilen und einem besonderen Verständnis von "Kultur" zu tun? Wie sieht überhaupt
rassistische Diskriminierung am Arbeitsplatz aus? Nach einem Fachinput erzählen zwei Direktbetroffene  von ihren Erfahrungen und stellen sich im Gespräch den Fragen der Zuhörenden.
Referent und Moderator der Veranstaltung ist Jorge Montoya-Romani, selbständiger Berater, Coach und Trainer "Interkulturelles Lernen", Fachexperte "Integration-Migration" sowie Inhaber der Beratungsfirma MONTOYA-ROMANI INTERCULTURAL.

Ein Apéro bietet anschliessend die Gelegenheit für persönliche Gespräche und Fragen.

Die Veranstaltung wird organisiert vom Verein "Zusammen in Zuchwil".